Sauri Tarisant

111-05-25 14:18 EST

Gestern abend bin ich nach einem anstrengenden Wochenende zum entspannen mit einer Industrial in den Belt geflogen. Das ist zwar nicht effektiv, aber die Kiste hat genug Laderaum, dass man nicht dauernd umladen muss. Ich fliege also rein, suche mir zwei hübsche Roids und aktiviere den Miner, bevor ich die Mütze ins Gesicht ziehe und ein paar Stunden döse.

Doch plötzlich werde ich heftigst durchgeschüttelt, irgendwas hat mich getroffen! “Verdammte Guristas! Nichtmal in Ruhe pennen kann man hier“, denke ich schlaftrunken. Einen Angriff von drei-vier ihrer kleinen Schiffe machen die Schildbooster sowieso gleich wieder ungeschehen. Ich hab schon stundenlang im Cockpit gesessen und mich kaputt gelacht, wie sie sich an mir abgemüht haben ohne der Panzerung auch nur nahe zu kommen. Aber das hier ist was anderes: 30% Schild verloren! BÄM! Der Schild ist bereits auf 50% runter und ich werde langsam hektisch. Hab ich irgend wen geärgert? Steh ich auf einer Abschussliste? BÄM! Jetzt reicht’s aber! Im Augenwinkel sehe ich noch den Namen des feindlichen Piloten: Sauri Tarisant. Nie gehört, den Namen! “Warpdrive aktiv” quittiert der Bordcomputer mein wildes Gehämmer auf den Kontrollen. Ich bin zur nächst besten Station gesprungen und kurz vorm andocken. Doch was sehe ich da? Im Overview rot markiert mein Freund Sauri – in seinem Pod und zwei CONCORD Schiffe, die nach getaner Arbeit wieder zurück zur Patrouille fliegen. Manchmal ist es großartig im Hisec zu sein.

Sonnenuntergang

111-05-23 20:39 EST

Sonnenuntergang in Ruvas

CONCORD

111-05-22 08:19 EST

Grade hatte ich meine erste Begegnung mit CONCORD. Keine Sorge, ich bin weder ab- oder angeschossen worden und hab mich auch selbst ganz brav verhalten. Die Jungs haben einfach nur Patrouille geflogen, machen ja auch nur ihren Job. Also freundlich grüßen und weiter gehts.

Concord Patrouille

Zicke

111-05-20 18:04 EST

2009.05.20 17:56
Listen, the Intaki Syndicate is moving out, and so are we. The Navy has arrived to deal with this, finally, and called for a wholesale civilian evacuation, so it's all out of our hands now.

Thanks for nothing.

Ja, mein Gott, Kuga! Ich hab vergessen mich nach der Mission bei dir zu melden – tut mir leid! Aber zick doch nicht gleich so rum, ich bin doch wieder da und bereit weiter für dich zu fliegen..

Auf nach Rens

111-05-20 07:44 EST

Route nach Rens

Gestern abend bin ich mit ein paar Kapselpiloten ins Gespräch gekommen, die sich in meiner Bar an der Theke gesammelt haben. Wir sprachen so über dies und das, prahlten mit unseren letzten Abschüssen – ich muss zugeben, dabei bin ich sparsam mit der Wahrheit umgegangen, aber wer will schon Stories von abgeschossenen Guristas hören? – und mit unseren Schiffen. Eine nette Männerrunde halt. Das einzige was dem Abend gefehlt hat, war eine Minmatar, die für uns tanzt. Am Sonntag wollen sich die Jungs in einem großen Flottenverband in Rens treffen und von dort aus ins Lowsec jagen gehen. Von über 50 Schiffen war die Rede! Kurz entschlossen hab ich zugesagt mitzukommen, die Gelegenheit lasse ich mir nicht entgehen! Ich war wohl etwas übereifrig in meiner Begeisterung und hab mich als blutiger Rookie geoutet. Zum Glück war das aber für die meisten kein Problem. kidrob, der Anführer der Gruppe, meinte nur gelassen: “Junge, selbst wenn du uns in einer Ibis hinterher eierst – wir lassen keinen zurück. Prost!” und unter großem Gelächter tranken wir noch eine Runde. Darauf nahm mich RnY-IX, einer der Piloten, kurz zur Seite und hat mir einiges über passende Ausrüstung für die Aktion erklärt und ich war überrascht, dass ich gar nichts besonderes brauche, weil ich das meiste bereits auf Lager habe. Ich muss eigentlich nur zwei neue Missilebays besorgen. Zum Schluss bin ich mit hay jin an der Theke versackt und er hat mir alles von der Programmierung des Bordcomputers bis zu den Kommandos eines Fleetcommanders erklärt. Wow, ich bin echt beeindruckt! Der Sonntag kann kommen, ich fühl mich gut gerüstet.

Sweet Dreams

111-05-18 14:28 EST

Mein Schädel dröhnt als ob darin ein Stripminer arbeitet – verdammt wie lange habe ich geschlafen? Und was für einen Müll hab ich mir da zusammengeträumt? Ich hab schon seit Ewigkeiten gar nicht mehr geträumt ohne dass mir das aufgefallen wäre. Erst jetzt als ich drüber nachdenke, merke ich das überhaupt. An meinen letzten Traum kann ich mich nicht mehr erinnern – wann war das? Es muss Wochen oder Monate her sein – vielleicht noch länger. Aber der Traum der letzten Nacht ist mir noch ganz genau im Gedächtnis. Und was das für ein Schwachsinn war! Ich hoffe mich hält niemand für verrückt, wenn er das hier liest.

Ich war kein Kapselpilot, sondern ein Softwareconsultant in einem einfachen Bürojob auf irgend einem atmosphärischen Planeten. Der Job schien ganz in Ordnung zu sein, jedenfalls glaube ich nicht, dass ich Langeweile hatte. Wenn ich mir das jetzt so überlege, klingt das absolut absurd! Spass daran in einem Büro Schreibarbeiten zu erledigen? Da würd ich glatt lieber minern gehen! In dem Traum hatte ich ein kleines Habitat in einer Wohnsiedlung, aber ich war grade dabei es aufzulösen um in ein anderes Habitat umzusiedeln. Den Grund dafür weiss ich nicht, das neue war auf jeden Fall ein Stück größer als das alte. Ich bin also in dem Traum von einer Wohnung in die andere gelaufen (ja, gelaufen) und habe die Einrichtung herüber getragen. Ich meine, wie verrückt ist das? Welches Habitat hat bitte keine fest installierte Einrichtung? Als ob das nicht bekloppt genug wäre, hatte ich Hilfe von Agenten, von deren Corp ich noch nie etwas gehört habe. Sie trugen alle gelb/blaue Anzüge und trugen den Namen ihrer Corp “IKEA” in fetter Schrift auf dem Rücken. Diese Leute brachten allerdings hauptsächlich neue Einrichtungsgegenstände während ich mich selber um die alten gekümmert habe. Strange, sehr strange das alles!

Vielleicht genehmige ich mir erstmal einen in der Bar in der ich am Dienstag war. Dienstag.. heute ist.. Montag? FUCK! Habe ich so lange geschlafen?

Schwester S.

111-05-12 08:32 EST

Sarpenita Bladetwist – meine Schwester! Gestern abend habe ich eine Mail von ihr erhalten. Sie hat grade ihre Ausbildung zum Kapselpiloten im Science and Trade Institute begonnen und ist in Jouvulen stationiert. Das ist grade mal drei Sprünge entfernt. Die Vorstellung meine Familie um mich zu haben gefällt mir nicht. Ich wollte sie raushalten aus dieser Geschichte, raushalten aus dem Krieg und weg von der Front. Und ich wollte die Erinnerungen zurück lassen. Nachdem Vater festgenommen wurde, waren wir praktisch mittellos und hätten ins Exil gehen sollen – oder uns einen Strick nehmen. Ich hab mich allerdings für die Unsterblichkeit entschieden. Und Sarpenita jetzt auch. Sie hätte heiraten sollen, einen anderen Namen tragen und Schluss mit der Vergangenheit machen. Hoffentlich weiss sie, was sie getan hat. Ich werde nicht umhin können sie an meiner Seite fliegen zu lassen – schliesslich gehört sie zur Familie und vielleicht kann sie sich ja auch nützlich machen.

Sarpenita

111-05-11 19:59 EST

Es bleibt einem auch nichts erspart! Ich fass es nicht! Da reise ich tausende km von meiner Heimat weg um einen Neuanfang zu machen ohne die ganze alten Geschichten und ohne die vielen Dinge, die so mies gelaufen sind und dann sowas – ich frage mich was sie sich dabei denkt? “Oh Sarpenita, ich freu mich so dich zu sehen! Lass uns ein wenig in Erinnerungen an daheim schwelgen” Dass ich nicht lache! 200 Puls hab ich! Bald! Ich brauch jetzt erstmal ein Bier, bevor ich mehr erzählen kann.

111-05-10 16:54 EST posted in dump:
Haladas Complete Mining Guide (deutsch) (direkt zum PDF/Mirror)
111-05-10 02:23 EST posted in dump:
dotlan Evemaps und Regionsinformationen